Information Security in Healthcare Conference 2021

Die Konferenz ist eine Dialogplattform. Der Informationsaustausch zwischen Experten und Teilnehmern aus diversen Bereichen im Gesundheitswesen soll gefördert werden, bspw. zwischen IT-Experten und Fachspezialisten wie Ärzten, Pflegepersonal, Management und Administration.

Cybercrime gegen Healthcare – eine neue Pandemie?

Kriminalität zulasten des Risikopatienten Gesundheitswesen

Seit Beginn der Corona-Pandemie haben Hacker ihre Angriffe auf die Computersysteme von Krankenhäusern und anderen Einrichtungen im Gesundheitswesen verstärkt. Die Angreifer suchen nach Schwachstellen, um in die Netzwerke einzudringen. Ein unbedachter Klick reicht dann aus, um Cyberkriminellen Zugang zum Netzwerk zu verschaffen.

Die wachsende technische Infrastruktur im Medizinbereich bringt grosse Erleichterungen im Arbeitsalltag. Sie birgt aber auch Risiken.

  • Was muss beachtet werden, um sowohl eine sichere Infrastruktur als auch einen sicheren Informationsaustausch zu gewährleisten?
  • Wie erkennt man mögliche Bedrohungen für die Informationssicherheit frühzeitig?
  • Welche Schritte müssen eingeleitet werden, wenn es trotz Vorbereitungs- und Schutzmassnhamen zu einem erfolgreichen Hackerangriff kommt? 

Info-sec-health       Dienstag, 29. Juni 2021 in Cham

Die Konferenz

Die 7. Information Security in Healthcare Conference findet dieses Jahr in Cham statt.

Ziel der Konferenz 2021 ist es, Informationssicherheit erlebbar zu machen. Deshalb wird bei der Programmgestaltung darauf geachtet, dass die Referenten einen starken Praxisbezug haben. Vier Grundsatzreferate, fünf parallele Streams und ein zusammenfassender Ausblick vermitteln den Teilnehmern das Wissen zur Informationssicherheit in der Medizintechnik, das sie brauchen.

terreActive ist als Security-Experte vor Ort und hält einen Vortrag über:

Die passende Cyber-Defense-Maturität für jedes Spital

Ein Spital hat eine grosse Anzahl unterschiedlicher IT-Anforderungen zu meistern. Meist ist die IT-Infrastruktur zu einer heterogenen Landschaft gewachsen. Zusätzlich kommen viele medizinische Geräte dazu, die man eher der Operational Technologie (OT) als der Information Technologie (IT) zuweisen muss und bei denen ein Update schwierig ist. Für eine gute Cyber Defense benötigt man aber einen zentralen Überblick über diejenigen Systeme, die zum Kerngeschäft gehören. Doch wie erreicht ein Spital diesen Überblick und seine gewünschte Cyber-Defense-Maturität? Ich werde Ihnen anhand von konkreten Beispielen aufzeigen, wie Sie diese Cyber-Maturität erreichen können und welcher Nutzen für das Spital dadurch entsteht.

Referent: Rolf Hefti, Head of Product Management Cyber Defense und Partner der terreActive AG

Tickets − günstiger mit terreActive

Das Eintrittsticket für Mitarbeitende medizinischer Leistungserbringer kostet CHF 340.-
terreActive unterstützt den Anlass als Sponsor und ermöglicht Kunden und Interessenten einen vergünstigten Eintritt von CHF 290, Sie sparen CHF 50.-
Den Discount-Code, den Sie bei der Registration auf der Website des Veranstalters eingeben können, stellen wir Ihnen gerne zu.
Anfrage via  Kontaktformularoder direkt bei Ihrem Account Manager.