cyber security

Cyber Security Events ziehen Talente aus ganz Europa an

Cyber Security Events ziehen Talente aus ganz Europa an
Die sechste Ausgabe der European Cyber Security Challenge fand im Oktober in Rumänien statt. Eine jährliche Veranstaltung, die junge Talente aus ganz Europa zusammenbringt, um im Länder-Team zu hacken und in der Cybersicherheit zu konkurrieren.

Insgesamt haben 20 Länder an der Europäischen Cyber Security Challenge (ECSC)in Rumänien teilgenommen. Im Schweizer Team war auch ein Mitarbeiter, der im Rahmen der Informatik Mittelschule Aarau sein einjähriges Praktikum bei terreActive absolviert. Anschliessend fand die Swiss Cyber StormKonferenz in Bern statt, mit internationalen Speaker in Bereich Cyber-Angriffen und Defence.

Ab nach Rumänien...

Mit grosser Vorfreude trafen sich die zehn Hacker-Cracks vom Team Schweiz am Flughafen Zürich, um an der diesjährigen Europäischen Cyber Security Challenge (ECSC)teilzunehmen. Insgesamt meldeten sich 20 Länder an. Nach einem kürzeren Flug landeten wir gegen Abend in Bukarest und fuhren mit dem Car zum JW Marriott Grand Hotel mitten im Zentrum der Stadt. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, konnten wir die Eventlocation begutachten. Es handelt sich dabei um das Parlament, welches sich 20 Minuten Fussweg vom Hotel befand. Dort hatten wir die Möglichkeit die Infrastruktur für das CTF zu testen.

CTF steht für "Capture the Flag" und ist ein Wettbewerb, bei dem die Teilnehmenden ihre Fähigkeiten messen können, in dem sie verschiedene Challenges lösen müssen. Wurde ein Challenge erfolgreich gelöst, erhält man eine virtuelle Flagge. Diese Flagge gibt unterschiedlich viele Punkte, je nach dem, wie schnell die Challenge gelöst wurde.

Beispiel einer Challenge: Ein Netzwerk mit zwei Servern ist vorhanden. Einer ist ein Datenbankserver und der andere ein Backupserver. Finde die Flagge. In diesem Fall musste man eine Sicherheitslücke in einem Service umgehen, um die Flagge zu bekommen.

Wettkampf der Länder-Teams

Am nächsten Tag ging es los: Um 10:00 startete der Wettkampf im Parlamentsgebäude mit 20 Ländern à 10 Hacker. Unser Team war sehr aufgeregt. Wir erhielten ungefähr 30 Aufgaben und in einem ersten Schritt wollten wir klären, wer sich an welcher Challenge versuchen sollte. Acht Stunden dauerte der erste Teil. Der zweite Teil startete am folgenden Tag und dauerte ebenfalls acht Stunden. Über die zwei Tage hinweg konnten wir immer wieder Challenges lösen, jedoch reichte es nur für den 17. Platz. Rumänien gewann dieses Jahr. Herzliche Gratulation dem ganzen Team!

Während den Challenges lief eine weitere Zusatzaufgabe. Aus unserem Team durfte jemand eine Präsentation zu einer Challenge vom Vortag halten -  zuerst vor einer Jury und danach auch vor einem grossen Publikum. Unser Team hielt die beste Präsentation und somit belegten wir den ersten Rang in dieser Kategorie. Welcher Rang erreicht wurde in welcher Kategorie stand schlussendlich nicht im Vordergrund. Es war grossartig dieses Jahr mit dabei gewesen zu sein und neues Wissen erlangt zu haben. Die ECSC war alles in allem sehr gut organisiert. Der Ablauf war klar strukturiert und die Plattform funktionierte ohne grössere Probleme. Die Zusammenarbeit im Team klappte super, die Tasks waren fordernd und lehrreich und auch der darauf folgende Ausgang am letzten Abend mit den anderen Teams war sehr amüsant.

Swiss Cyber Storm

Wenige Tage nach dem Wettkampf in Rumänien fand die Swiss Cyber StormKonferenz im Kursaal Bern statt. Hier konnte man verschiedenen Vorträgen beiwohnen von internationalen Security Experten und Challenges bei den verschiedenen Sponsoren und Partnern lösen.

Am terreActive Stand ging es darum, dass der Kandidat mit Hilfe von unserem Produkt, der Security Monitoring Lösung tacLOM Informationen zu einem Cyber-Vorfall suchen musste. 40 Teilnehmer machten dabei mit und konnten somit unsere hauseigene Softwarelösung besser kennenlernen. Wer die Challenge erfolgreich lösen konnte nahm an der Verlosung teil.

Zu gewinnen gab es u.a. eine Nintendo Switch oder den Kindheitstraum eines jeden Mannes: den Lego Star Wars Millennium Falcon.
Ein grosser Dank geht an die Organisationen vom Swiss Cyber Storm und der European Cyber Security Challenge und auch an die terreActive, die es mir ermöglicht hat, an diesen beiden spannenden Events mit dabei zu sein.